Julien-Noel Rehberg wurde am 25.11.2005 geboren. Bereits in den Kleinkinderjahren bemerkte man schnell seine Liebe zu Allem, was sich schnell bewegt und aussieht wie ein Auto.

Mit 6 Jahren begann er im Rallye Club Haltern mit seinen ersten Gehversuchen im Kartsport. Er startete im Kart Slalom, dem Einstieg in den Kartsport. Nach wenigen Rennen wurde jedoch klar, das er schneller fahren wollte und auch konnte. So begann er im Alter von 7 Jahren mit dem Kart Rennsport auf der Rundstrecke. Er startete bereits nach wenigen Wochen in privaten Rennserien und konnte sich dort auch von Anfang an gut behaupten. Seine erste "wirkliche" Rennsaison startete im Jahr 2014 beim WAKC in der Klasse der Jüngsten, der "Bambini Light".

2015 bestritt er die Saison noch einmal bei den "Bambini Light" des WAKC und wurde hier dann westdeutscher Meister. Ebenfalls holte er sich in diesem Jahr nach dem Vizetitel 2013/2014 nun den Meistertitel beim Winterpokal Emsbüren 2014/2015.

Erste Starts bei den Kart Masters in der offenen Bambini Klasse fanden ebenfalls 2015 als Vorbereitung auf die Saison 2016 statt.

2016 startet Julien bei den Kart Masters, sowie beim WAKC. Sicherlich wird er auch einige Gaststarts bei anderen Serien machen, wenn der Rennkalender dies erlaubt.


















Julien Rehberg Webseite
      


Julien-Noel Rehberg wurde am 25.11.2005 geboren. Bereits in den Kleinkinderjahren bemerkte man schnell seine Liebe zu Allem, was sich schnell bewegt und aussieht wie ein Auto.

Mit 6 Jahren begann er im Rallye Club Haltern mit seinen ersten Gehversuchen im Kartsport. Er startete im Kart Slalom, dem Einstieg in den Kartsport. Nach wenigen Rennen wurde jedoch klar, das er schneller fahren wollte und auch konnte. So begann er im Alter von 7 Jahren mit dem Kart Rennsport auf der Rundstrecke. Er startete bereits nach wenigen Wochen in privaten Rennserien und konnte sich dort auch von Anfang an gut behaupten. Seine erste "wirkliche" Rennsaison startete im Jahr 2014 beim WAKC in der Klasse der Jüngsten, der "Bambini Light".

2015 bestritt er die Saison noch einmal bei den "Bambini Light" des WAKC und wurde hier dann westdeutscher Meister. Ebenfalls holte er sich in diesem Jahr nach dem Vizetitel 2013/2014 nun den Meistertitel beim Winterpokal Emsbüren 2014/2015.

Erste Starts bei den Kart Masters in der offenen Bambini Klasse fanden ebenfalls 2015 als Vorbereitung auf die Saison 2016 statt.

2016 startet Julien bei den Kart Masters, sowie beim WAKC. Sicherlich wird er auch einige Gaststarts bei anderen Serien machen, wenn der Rennkalender dies erlaubt.


















Aktuelles


Julien mit 3 fach Sieg in Emsbüren

Beim ersten Lauf des Drei Länder Pokals am 23.11.2016 auf der Emsbürener Rennstrecke lief für Julien alles nach Plan. Er holte sich in jedem der 3 Rennläufe den Sieg in seiner Klasse und sah ungefährdet mit gutem Abstand als Erster die schwarzweiss karierte Flagge.





Julien verpasst nur knapp das Podium beim Bundesendlauf

Beim Bundesendlauf in Kerpen lieferte sich Julien spannende Rennen mit seinen Konkurrenten. Trotz eines verpatzten Qualifyings kam er am Ende des Tages auf Gesamtrang 4!




Julien wird WAKC Vizemeister 2016!

In Schaafheim muss sich Julien als Führender der Gesamtwertung knapp geschlagen geben, holt sich aber den WAKC Vizemeistertitel 2016!


Julien holt sich mit Doppelsieg die WAKC Führung zurück

Mit einem fulminanten Doppelsieg am 24.07.2016 setzt sich Julien beim 5. Lauf des WAKC im Motodrom in Hagen wieder zurück an die Spitze der Meisterschaft. Nun will Julien alles in Schaafheim beim letzten Lauf geben, um die Meisterschaft zu holen.


Julien verliert seine WAKC Führung

Durch einen Vergaserdefekt beim 4. Lauf des WAKC in Hahn verliert Julien wichtige Punkte und fällt auf Rang 3 der Gesamtwertung zurück. Jetzt heisst es in den letzten beiden Rennen: "weiterkämpfen!"